Wer bisher dachte, dass die beiden Wörter “Hundefutter” und “Foursquare” niemals in einem sinnvollen Satz miteinander verwendet werden können, liegt hiermit offiziell falsch. Der Grund für diese linguistische Meisterleistung ist die Kampagne eines deutschen Hundefutterherstellers namens Granatapet. Für Besitzer und Besitzerinnen von Hunden hat Granatapet nämlich eine eigene Foursquare Kampagne gestartet, die ganz neue Möglichkeiten des LB-Marketing aufzeigt.

Werbeplakate werden an strategischen Orten in diversen deutschen Städten angebracht, auf welchen Passanten aufgefordert werden, sich via Foursquare einzuchecken. Sobald sich eine Person eingecheckt hat, wird über einen am Plakat angebrachten Automaten eine Probe des Hundefutters in eine kleine Schüssel geschüttet. Wer mit Hund unterwegs ist, kann diesen dann anweisen, das Futter zwecks Geschmacksbestimmung zu verspeisen.

Wer sich das nicht so gut vorstellen kann, für den hat Granatapet ein eigenes Video erstellt, das das alles nochmal sehr anschaulich erklärt:

Wir finden es toll, und wünschen uns mehr Unternehmen, die sich dorthin wagen, wo sich kein Werbebudget bisher gewagt hat.